Ambras - Tirol erleben mit Kindern

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Ambras

SCHLOß AMRAS IN INNSBRUCK


Erlebnis:


Kosten:  

 

Schloss Ambras - Familienattraktion???

Jedes Kind ist nun mal anders. Bei uns sind die zwei kleinsten Mädels ein sehr guter Beweis dafür. Die eine liebt alles was rosa ist, Prinzessin heißt oder in einem Schloss wohnt. Die andere liebt grün und blau, Ritter und Burgen.

Ein perfekter Ausflug für beiden war - unserer Meinung nach - daher Schloss Ambras. Wir waren schon öfter im Garten spazieren, aber nie im Schloss. Heute wollten wir erstmal Ritter und Burgfräulein sehen.

Erste positive Überraschung: Hier ist eine Familienkarte tatsächlich eine Familienkarte - ohne Kinderbegrenzung. Nach der Bezahlung ging es auch sofort los mit Rittern, Schwertern und Kanonen. Perfekt. Die Rüstkammern erfüllten jedenfalls die ersten Wünsche.

Als nächstes kamen die Kunst- und Wunderkammer. Schon beim Eintreten bekamen wir vom dort anwesenden Personal böse Blicke. Sie kam ständig näher und verfolgte jeden Schritt unserer Kinder mit Argußaugen. Bis sie schliesslich endlich etwas entdeckte, womit sie uns konfrontieren konnte. Hier darf man nicht mit Blitz fotografieren. Dieser Hinweis ist ja okay, aber: Die Kinder müssen jetzt endlich still sein, weil jetzt ist da eine Führung. Die Führung war zwar nicht zu sehen, die Kinder unerwünscht Stimmung dafür deutlich zu spüren. Nun waren unsere Kinder keinenfalls laut und haben nur wie alle anderen auch die Gegenstände angesehen, es reichte aber scheinbar schon ihre Anwesenheit aus, um bissig sein zu müssen. Das hat leider die Stimmung ein wenig gedrückt.

Auch in den nächsten Räume kamen einige Blicke vom Personal, aber sie hielten sich mehr zurück. Im Kaiserzimmer war Gott sei Dank kein Personal und wir konnten in Ruhe die Kaiserbilder ansehen und fanden auch endlich eine gemalte Frau.

Zum Schluß doch noch eine Möglichkeit die Kinder (ohne Blitz) als Kaiserin oder Kaiser zu fotografieren. Immer ein Hit!

Danach sind wir im Garten spazieren gegangen. Für mich das absolute Highlight. Wir fanden einen schönen Platz zum Essen. Danach waren wir im Wald spazieren und ich habe den Wasserfall fotografieren können.

Fazit: Die Rüstkammern waren sehr toll, aber in allen anderen Räumlichkeiten ruinierte das Personal ganz einfach unseren Spaß. Daher werden wir wahrscheinlich, wie die letzten Male schon, lieber nur im Garten spazieren gehen. Da gibts kein unfreundliches Personal.


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü